Was ist eigentlich Selbstbewusstsein?

Immer wieder wird über das Selbstbewusstsein gesprochen, da es zu den wichtigsten Bausteinen gehört, um das Leben erfolgreich und glücklich zu meistern. In allen Situationen selbstbewusst zu sein, dies wünschen sich viele Menschen, doch was verbirgt sich tatsächlich hinter dem Wort? In welcher Verbindung steht das Selbstbewusstsein zum Selbstbild, Selbstvertrauen, zur Selbstachtung und Selbstsicherheit? Diese Fragen beantwortet Ihnen der folgende Beitrag.
 

Was heißt eigentlich Selbstbild, Selbstachtung, Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen?

selbstbewusste FrauDas Selbstbild beschreibt das Bild, das Sie von sich selber haben bzw. das Sie sich von sich selbst machen, wie Sie beispielsweise Ihren Körper sehen, welche Fähigkeiten Sie an sich erkennen usw. Demzufolge beruht das Selbstbild auf einer Selbstwahrnehmung, während das Fremdbild das bezeichnet, wie Sie von Anderen wahrgenommen werden.

Mit einem guten Selbstbild ist es möglich, sich selbst zu achten und zu akzeptieren, und zwar genauso wie man ist. Man kann sich dann auch selbst vertrauen. Das Selbstvertrauen ist im allgemeinen die untergeordnete Eigenschaft des Selbstbewusstseins. Es dient den Menschen zum Teil als Signalgeber, damit Selbstbewusstsein überhaupt erst entstehen kann. Wenn Sie sich nicht achten, dann können Sie sich auch nicht vertrauen. Wenn eine mangelnde Selbstachtung und ein zu geringes Selbstvertrauen vorliegen, kann kein gesundes Selbstbewusstsein entstehen.

Selbstvertrauen resultiert aus getroffenen Entscheidungen, dem Feedback anderer Menschen und natürlich auch daraus, was hinterher von einem selber als richtig oder falsch angesehen wird. Letztendlich ist es das Vertrauen in das eigene ICH.
 

Aus Selbstvertrauen wird Selbstbewusstsein

SelbstbewusstseinSelbstvertrauen wirkt nach außen, beispielsweise durch die Körperhaltung. Wenn andere Menschen das eigene Selbstwertgefühl durch Lobe, Anerkennung etc. steigern, erhöht sich automatisch auch das Selbstbewusstsein, wodurch wiederum mehr Selbstvertrauen ausgestrahlt wird. Selbstbewusst zu sein bedeutet, dass Sie sich dessen bewusst sind, dass Sie sich selbst vertrauen können. Daher ergänzen sich diese beiden Eigenschaften. Selbstbewusste Menschen wissen, dass niemand perfekt ist und dass jeder Mensch Fehler machen darf und muss, um daraus lernen zu können.  Forschungsarbeiten haben gezeigt, dass geringes Selbstbewusstsein häufig dazu führt, dass z.B. in einer Beziehung jedes kleine Ereignis genau beachtet und in die Beurteilung der Beziehungszufriedenheit mit einbezogen wird. Vor allem bei den Frauen beeinflussen Personenmerkmale wie das Selbstwertgefühl die allgemeine Ehezufriedenheit. Ein gesundes Selbstbewusstsein ist also auch für die Partnerschaft wichtig. Üblicherweise sind Frauen genauso selbstbewusst wie Männer sind, jedoch verändert sich das Selbstwertgefühl im Laufe der Jahre durch Persönlichkeitsmerkmale, so sind Emotionale Stabilität, Extrovertiertheit, Gewissenhaftigkeit und das Gefühl, die Kontrolle über sein eigenes Leben zu haben wichtige Prädiktoren für den Verlauf des Selbstwertgefühls.

Beispiele dafür, dass das Selbstbewusstsein hoch ist:

  • Ein selbstbewusster Mensch ist in der Lage, in angebrachten Situationen „nein“ zu sagen.
  • Er vertritt stets seine Meinung und nicht, wie es viele Menschen tun, nach den Meinungen der Anderen zu handeln und zu so genannten Mitläufern zu werden.
  • Selbstbewusste Menschen geben Fehler zu, statt sie rechtfertigen zu wollen. Dies sind Zeichen für Angst und Unsicherheit.
  • Menschen mit einem gesunden Selbstbewusstsein können über sich selber lachen, was wiederum die Furchtlosigkeit festigt und zudem sympathisch wirkt.
  • Menschen mit einem gesunden Selbstbewusstsein können über sich selber lachen, was wiederum die Furchtlosigkeit festigt und zudem sympathisch wirkt.
  • Ein selbstbewusster Mensch kennt seine eigenen Wünsche und handelt danach. Er kann seine gesammelten Erfahrungen optimal verarbeiten, damit sie in keiner Unsicherheit und Zweifeln münden.

Selbstbewusste Menschen vertrauen auf sich und ihre Fähigkeiten. Sie sind optimistisch, angst- und sorglos, haben Mut und sind unerschütterlich, was sich auch in ihrem selbstsicheren Auftreten zeigt.
 
 
 

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Termine Hypnomentale Geburtsvorbereitung - November/Dezember 2015 - Kompaktkurs - HypnoBirthing Lübeck - […] Was ist eigentlich Selbstbewusstsein? […]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *