Hypnose gegen Flugangst

Hypnose gegen FlugangstFlugangst führt bei vielen Menschen dazu, dass sie sich niemals in ein Flugzeug setzen. So wird jeder Urlaub im Heimatland oder mit dem Auto und langen Fahrten angetreten. Die Ängste, denen Betroffene ausgesetzt sind, beginnen bei einer weitverbreiteten Angst, die auf der fehlenden Erfahrung mit dem Fliegen beruht bis hin zu schweren psychischen Angstzuständen, die auch mit körperlichen Symptomen wie Schwindel, Übelkeit, Herzrasen oder Panikattacken einhergehen können. Wer unter Flugangst leidet, kann sich von einem erfahrenen Psychologen behandeln lassen. Ebenfalls hilfreich ist es, Hypnose vor geplanten Flugreisen einzusetzen. Mit der Selbstsuggestion schaffen die Betroffenen oftmals, ihre Ängste zu überwinden und einen halbwegs angenehmen Flug zu erleben.

 

Die Symptome der Flugangst sind vielfältig.

Schweißnasse, kalte Hände sind ein deutliches Symptom für Angst. Beim Eintreten in das Flughafengebäude oder nach dem Check-in verspüren Angstpatienten die unangenehmen Vorboten und stehen dieser Situation völlig ausgeliefert gegenüber. Wenn die Nervosität steigt, erhöht sich in der Regel auch der Blutdruck. Herzrasen mit einer flachen Atmung ist die Folge. Wer diese Reaktionen seines Körpers kennt, sollte professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Ferner sollten Flugangst-Patienten sich immer wieder die Fakten ins Gedächtnis rufen: Fliegen gehört zu einer der sichersten Reisemöglichkeiten, Autofahren ist mit weitaus höheren Risiken verbunden. Viele Menschen mit Flugangst wissen das und können doch nichts gegen ihre Symptome tun. Hypnose könnte eine gute Möglichkeit für sie sein, um ihre Furcht endlich hinter sich zu lassen.

 

Fliegen Sie ohne Angst.

Hypnose gegen FlugangstÄngste kann man nur überwinden, wenn man sich ihnen stellt. Daher ist es eine gute Möglichkeit, sich der Flugangst zu stellen. Ab dem Moment, wo der Betroffene bereit ist, der Angst entgegenzutreten, sollte die Chance genutzt werden. So kann zum Beispiel ein kurzer Flug eine erste Gelegenheit sein, die Angst zu überwinden. Dabei wird Hypnose angewandt, die mithilfe von Autosuggestion auf das Gehirn und den Körper wirkt.
Wer den Hinflug geschafft hat, wird auch den kurzen Rückflug mit weitaus weniger Ängsten hinter sich bringen. Zwischendurch, während des Aufenthalts kann sich der Betroffene durch einen kleinen Stadtbummel für den erfolgreich absolvierten Flug belohnen.

 

Entspannung ist ein Schlüssel zum Erfolg.

In der Hypnose erfahren die Betroffenen einen tiefen Zustand der Entspannung. Die Hypnose arbeitet mit Suggestionen, die dem Gehirn Kommandos geben. Das Gehirn führt diese Kommandos automatisch aus. Körper und Geist entspannen während dieser Phase, die typischen Angstsymptome treten in den Hintergrund.

Im Verlaufe der Hypnosesitzungen kann der Betroffene die Hypnosetechnik auch selbst erlernen, um sie selbstständig vor einem Flug einsetzen zu können. Sich selbst in Hypnose zu versetzen, wird nach einigen Übungseinheiten leicht von der Hand gehen, entspannende Musik kann den Zustand der Hypnose fördern. Es ist nicht zwingend notwendig, zu liegen oder sich allein in einem Raum zu befinden. So kann die Wartezeit vor dem Gate wunderbar dazu genutzt werden, um sich in Hypnose zu versetzen und den Körper zu entspannen. Ein entspannter Körper verspürt keine Ängste. Endlich kann ein Flug angstfrei beginnen und die Flugzeit ohne Herzrasen und große Nervosität verbracht werden.

Tipps gegen die Flugangst | weiterlesen

Pauschalangebot gegen Flugangst | weiterlesen

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *