Prüfungsängsten mit Hypnose begegnen

Innere Unruhe, Selbstzweifel, Schwitzen, Zittern… – viele Menschen kennen diese Zustände, bevor es in eine Prüfung geht. Ihnen bricht regelrecht der kalte Angstschweiß aus. Die Prüfung wird als bedrohliche Situation empfunden. Diese Angst macht sich bei vielen in einer Veränderung der Muskelanspannung bemerkbar, es kommt es zu einer Beschleunigung des Atemrhythmus und zu einem flachen Atem im oberen Brustbereich. Die Betroffenen fühlen Benommenheit, Schwindel, Herzklopfen und weiche Knie. Die Wahrnehmung dieser Symptome führt dann sogar häufig noch zu einer zusätzlichen Steigerung der Angst. Ein Teufelskreis.   Angst entsteht im Kopf. Unser Gehirn arbeitet am besten, wenn man weder zu gleichgültig, noch zu angespannt in eine Prüfung gehen. Bei großer...

Hypnose Erfahrungsberichte

Ich freue mich auch auf Ihre Hypnose Erfahrungsberichte. Wenn Sie mit meinem Coaching zufrieden sind, sagen Sie es gerne auch im Internet weiter: Erfahrungsberichte meiner Besucher: Das Coaching hat mir richtig gut getan. Endlich finden Strategie und Zielstrebigkeit wieder einen Platz in meinem Leben. Angelika aus Lübeck, 30.10.2014 Beruflich muss ich viel ins europäischen Ausland fliegen und genau das war der Grund, warum ich fast wieder gekündigt hätte. Ich hatte schreckliche Angst vor dem Fliegen. Diese Ängste auszuhalten kostete mich so viel Kraft, dass ich immer einige Zeit brauchte, um mich wieder zu erholen. Dank der Hypnose kann ich jetzt frei und gelassen fliegen und meinen Job genießen, durch den ich alle großen europischen Städte kennen lernen darf....

Einzel- oder Gruppensitzungen

Würden Sie Einzel- oder Gruppensitzungen wählen? Immer wieder werde ich gefragt, ob ich, wenn ich selber betroffen wäre, eine Einzel- oder Gruppensitzung vorziehen würde. Ich kann dazu ganz klar sagen, dass nach all meiner Erfahrung Einzelsitzungen deutlich effektiver sind.   Einzel- oder Gruppensitzungen?   Jeder Mensch ist individuell und da ist es gut, wenn man individuell auf den einzelnen Menschen eingehen kann. Das kann man in einer Gruppe nicht. Es geht aber in einer Gruppe auch nicht darum, auf einzelne Menschen einzugehen, sondern es geht darum möglichst viele Menschen mit ein und demselben Problem zusammen zu fassen, um dieses Problem dann äußerst ökonomisch zu bearbeiten.   Wünschen Sie eine individuelle Betreuung mit einer Anpassung der...

Spinnenangst

Als anhaltende und grundsätzlich unangemessene Angst vor Spinnen hat eine Spinnenphobie in vielen Fällen nicht unbeträchtliche Einschränkungen im Alltag. Laut Studie leiden 35 Prozent der Menschen in unterschiedlicher Ausprägung unter einer Spinnenphobie. Als wirksame Behandlungsmethode bei der Spinnenphobie konnte sich die Hypnose behaupten.   Hypnose als Therapie bei Spinnenangst   Bei der Spinnenangst (Arachnophobie) handelt es sich, wie bei einigen anderen Ängsten, oft um ein erlerntes Verhalten. Zur Ursache einer Spinnenangst stehen mehrere Thesen zur Diskussion. Der Grund kann in der Kindheit liegen und durch Erziehung gefestigt worden sein oder Sie standen unter hohem psychischen Druck und hatten ein entsprechendes Schreckerlebnis mit Spinnen....

Dem Stress sinnvoll begegnen

Wenn Menschen etwas als bedrohlich bewerten, dann reagiert der Körper durch feste Verhaltensmuster darauf. Durch die Evolution haben wir gelernt uns zum Kampf bereit zu machen, die Flucht zu ergreifen oder zu Verharren, bis die Gefahr vorüber ist. Adrenalin wird ausgeschüttet, Muskeln und Gehirn werden aktiviert, Blutdruck, Puls und Herzfrequenz steigen. Diese Stressreaktion hilft uns seit jeher, mit den auf uns zukommenden Gefahren klarzukommen. Schwierig wird es, wenn eine Situation dauerhaft als gefährlich bewertet wird, und es zu einer chronischen Stressreaktion kommt.   Chronischer Stress macht krank. Eine chronischen Stressbelastung kann uns regelrecht krank machen, es kommt zu einer körperlichen und seelischen Erschöpfung. Die Folge ist das Burnout...